Titel:

Anti-Monopoly

Titel:

Anti-Monopoly II

Titel:

Anti-Monopoly III: Washington - Moskau

Autor: Prof. Dr. Ralph Anspach

Verlag:

Art.Nr.: 2145/2 und 2150/5 (ASS) / 085099 (University Games)
Erscheinungsjahr: 1984 / 1987 / 2006
Altersvorgabe: ab 8 Jahre
Spielerzahl: 2 bis 6
Auszeichnungen: keine bekannt

EIN SPIEL FÜR FREIE MARKTWIRTSCHAFT

Was zuerst wie ein Spiel anfing, wurde für Prof. Dr. Ralph Anspach zur Wirklichkeit. Damals erfand der Professor der Universität Kaliforniens das Anti-Monopoly-Spiel. Seine Studenten und Freunde spielten es mit Begeisterung. Ziel dieses Spieles ist es, Firmenmonopole, welche Industriezweige beherrschen, zu sprengen, um die freie Marktwirtschaft zu erhalten.

Der Anti-Monopolist gewinnt, welcher die höchsten Punkte in Form von sozialen Anerkennungspunkten und Spielgeld am Ende des Spieles angesammelt hat. Soziale Anerkennungspunkte und Spielgeld bekommt man für verschiedene Aktivitäten während des Spieles.

Anti-Monopoly II basiert auf einer dramatischen Weiterentwicklung der grundsätzlichen Spielidee. In allen anderen Spielen folgen die Spieler einem einzigen Set von Spielregeln, die jedem Spieler genau die gleiche Chance zu gewinnen geben. Im Anti-Monopoly II-Spiel gibt es 2 verschiedenartige Spielregelsets.

Durch die 2 Regelsets werden die wirklichen Unterschiede zwischen reinen Monopolisten und Wettbewerbern dargestellt, so können z.B. diehenigen Spieler, die als Monopolisten spielen, hohe Mieten einstreichen und auf der anderen Seite erhalten die Wettbewerber faire und wettbewerbsfähige Mieten...

Aber nicht so viel reden,- spielen ist angesagt!

MONOPOLISTEN AUFGEPASST!

Die Nase voll von Monopolisten? Von den Mächtigen dieser Welt, die keine Chance ungenutzt lassen, uns den letzten Cent abzuknöpfen? Wer Anti-Monopoly spielt, kann den Halbgöttern des Kapitalismus ein Schnippchen schlagen oder die Fronten wechseln und selbst einer werden.