Titel:

Piraten - Brettspiel

Autor: -
Grafik: -

Verlag:

Amigo

Art.Nr.: 7340
Erscheinungsjahr: 2007
Altersvorgabe: ab 8 Jahre
Spielerzahl: 2 bis 4
Spieldauer: ca. 60 Minuten
Auszeichnungen: keine bekannt

DIE SUCHE NACH DEM GOLD VON DAVY JONES

Der berüchtigte Pirat Davy Jones hat irgendwo auf den unzähligen Inseln der Karibischen See seinen ungeheuren Schatz versteckt. Das zieht natürlich alle Sorten von zwielichtigen Gesellen und gewissenlosen Freibeutern an, die mit ihren kanonen-beladenen Schiffen die Gewässer durchkreuzen, jederzeit bereit einem Konkurrenten die Segel zu zerschießen oder die bereits gefundenen Schätze zu rauben!

Piraten ist ein actiongeladenes Brettspiel für bis zu vier Personen, in dem jeder Spieler versucht, die wertvollsten Schätze in seinen Heimathafen zu bringen. Da heißt es hart an den Wind und ab in die Wanten, denn zuerst müssen Schätze von den Inseln geborgen und danach vor den Konkurrenten verteidigt werden. Am Ende gewinnt der Korsar, der die wertvollsten Schatzmarken erlangen konnte.

Eine Seefahrt, die ist lustig…– lustig? Nein, gefährlich! Zumindest in karibischen Gewässern, in denen der berüchtigte Pirat Davy Jones sein Unwesen treibt. Bei dem PIRATEN BRETTSPIEL „DIE SUCHE NACH DEM GOLD VON DAVY JONES “ sind die Spieler als Freibeuter auf der Suche nach Gold und dem großen Schatz von Davy Jones unterwegs. Harte Seeschlachten, schreckliche Flüche und wilde Seeungeheuer machen es ihnen nicht leicht…

Auf dem Spielbrett in ozeanischem Blau sind viele kleine Inseln zu sehen. Jeder Spieler sucht sich einen Kapitän, zwei Schiffe und eine Heimatinsel aus. Mit Fingerfertigkeit beginnt das Spiel: Die Spieler setzen die Einzelteile von Schiffen und Seeungeheuern zusammen. Die Deck-Karten enthalten weitere Informationen wie Wertigkeit und Stärke. Der Freibeuter am Zug wählt für jedes seiner Schiffe eine von vier möglichen Aktionen aus: Bewegen, Forschen, Schießen oder Reparieren. Das Schiff lässt sich mit Hilfe eines Entfernungsmessers auf dem Wasser manövrieren. Ist der Spieler friedliebend, dockt er an einer der Wilden Inseln an, erforscht diese und stößt vielleicht auf Gold oder auf einen Teil des wertvollen Davy Jones-Schatzes. Ein gegnerisches Schiff oder ein Seeungeheuer in Reichweite lockt zum spannenden Gefecht: Die Würfel entscheiden, ob die abgeschossenen Kanonen ihr Ziel erreichen und der Gegner einen Mast an seinem Schiff entfernen muss. Das kostet ihn Zeit, denn nur wenn er am Zug ist, kann er den Schaden im Heimathafen beheben.

Richtig ungemütlich ist es, wenn man statt mit Gold und Silber fluchbeladen eine Insel verlässt. Flüche belasten den Spieler mit verschiedenen Aufgaben, die es erst zu erfüllen gilt, bevor es wieder auf Schatzjagd geht. Auch Davy Jones höchstpersönlich oder ein nicht weniger hinterhältiges Seeungeheuer vermasseln den Piraten bei Zeiten ordentlich die Tour.

Das Spiel endet, wenn der vierte Davy Jones-Schatz geborgen ist. Wer die meisten Goldinseln vorweist, gewinnt.

Das PIRATEN BRETTSPIEL „DIE SUCHE NACH DEM GOLD VON DAVY JONES “ dürfte so manches Freibeuterherz höher schlagen lassen: Die schön gestalteten Schiffe, die strategischen Möglichkeiten und der spannungsreiche Kampfmechanismus machen Lust auf „Meer“.

Das Piraten-Brettspiel basiert auf dem konstruierbaren Strategiespiel „Piraten“ der Firma Wizkids. Alle Schiffe des Sammelspiels können mit denen des Brettspiels kombiniert werden. Die acht enthaltenen Schiffsmodelle sind ausschließlich mit diesem Brettspiel erhältlich.