logo spielearchiv.de
Registrier Dich, lade Dein Avatar hoch, speicher Spielstände und treffe Freunde!

Controller Steuerung ist immer Links – aber warum?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 4,17 out of 5)
Loading...

controller steuerung linksJeder, der schon einmal ein Videospiel bzw. ein Computerspiel gespielt hat kennt es: die Steuerung der Figuren befinden sich immer links, obwohl die Mehrheit der Bevölkerung Rechtshänder ist. Aber woran liegt das? Wollte uns die Industrie einen Streich spielen oder hat die Steuerung einen bestimmten Sinn? Hier findet Ihr die Antworten auf das Mysterium der Steuerung.

Der Video Game Crash

Der Video Game Crash ereignete sich in den Jahre 1983 bis 1985. Durch zu viele verschiedene Anbieter von Videospielkonsolen wurde der Markt zu überlastet. Das eigentliche Problem war aber, dass die Geräte miteinander nicht kompatibel waren und Speile immer nur für die eigentliche Konsole geeignet waren. Das ist zwar auch heutzutage so, doch durch die große Anzahl an verschiedenen Anbietern konnte nur wenig Profit gemacht werden. Hinzu kam, dass die Konsolen Spiele mit einer deutlich schlechteren Qualität angeboten haben, als Heimcomputer, weshalb die zusätzliche Konkurrenz deutlich im Vorteil war. 1983 ereignete sich der Untergang des Marktführers Atari Inc., aber auch viele andere Hersteller von Konsolen und Spielen gingen bankrott und erschlafften dadurch einen großen Mangel an Spielen. Erst 1985, als das weltweit bekannte Spiel Mario Bros. und der dazugehörige Nintendo den Weg in die USA gefunden hat, war es mit der Krise vorbei und die Verkaufszahlen stiegen wieder an.

Auswirkungen des Video Game Crash

Wie oben erwähnt, sind viele Unternehmen durch den Video Game Crash bankrottgegangen. Andere, die sich gerade noch über Wasser halten konnten, hatten keine Verfügungen, um neue Arcade-Maschinen herzustellen. Dies führte dazu, dass die Spieler schon bald die Spiele gut beherrschten und daher weniger motiviert waren, ihr Geld für Arcade-Spiele auszugeben, da sie keine Herausforderung darin sahen. Durch die Pleite der meisten Spielunternehmen kamen kaum neue Spiele auf den Markt und die Gaming Community stand kurz vor dem aus. Um Ihre Kunden zu behalten, mussten die Hersteller einen neuen Weg finden, diese an die Arcade-Automaten zu binden.

Die Lösung des Problems

Bei früheren Konsolen uns Arcade-Maschinen war die Steuerung meistens für Rechtshänder hergestellt. Die Spieler langweilten sich bei Bestehen der Level und wollten folglich weniger Geld für die Arcade-Spiele bezahlen. Die Hersteller sahen ein, dass es eine neue Lösung geben musste, um die Spieler bei Laune zu haben, ohne viel in die Lösung investieren zu müssen. Die einfachste Lösung war den Joystick auf die linke Seite zu verschieben, um die Games den Spielern zu erschweren. Weil der größte Teil der Bevölkerung selten was mit der linken Hand gemacht hat, erforderte es mit der linken Hand zu spielen sehr gute Koordination oder aber sehr viel Übung. Das war eine erneute Herausforderung für die Spieler und so entstand die Erhaltung der Kundschaft ohne großen Aufwand. Die Spieler kamen um über sich selbst zu wachsen und allen zu beweisen, dass sie die Level auch mit der linken Hand abschließen können und die Hersteller sicherten sich damit ihr Einkommen.

Fazit zur Controller Steuerung und dem Video Game Crash

Durch die Folgen des Video Game Crash wurde unsere zukünftige Vorstellung von Spielekonsolen durchaus verändert. Neben dem Wechsel der Steuerung bei Spielekonsolen von rechts nach links ergibt hatte der Video Game Crash vor allem auch Einfluss auf den weiteren Markt der Spiele. Der Schwerpunkt des Marktes änderte sich ebenfalls. Statt den USA war nun Japan der Marktführer geworden und wie wir wissen ist er es immer noch. Heute ist es für uns völlig normal die Steuerung auf der linken Seite zu haben, einen Nintendo hatte wohl fast jedes Kind in seiner Kindheit und Mario kennt und liebt jeder. Daher stellen wir uns selten die Frage, wie es dazu gekommen ist, dass unsere Gaming-Vorstellungen so sind. Und doch ergibt alles einen Sinn und es ist eine bemerkenswerte und wichtige Entwicklung in der Spielindustrie.

Wie sieht es denn bei Euch aus? Würdet Ihr lieber die Steuerung links behalten oder doch lieber auf rechte Seite zurückbringen? Und was haltet Ihr von dem Wechsel des Marktführers von USA nach Japan? Könntet Ihr Euch ein Leben ohne Mario und Co. vorstellen? Wie wäre unsere Spielwelt heute, wenn es den Video Game Crash nie gegeben hätte? Wahrscheinlich werden wir es nie erfahren, doch weder Mario noch die linkshändige Steuerung können wir uns heute wegdenken. Ich hoffe der Beitrag hat Euch viel Spaß gemacht und viele neue Infos gebracht. Und denkt daran, was man aus dieser Geschichte lernen kann: auch negative Ereignisse sind wichtig und bringen oft unerwartete Veränderungen mit sich!

Spiele Kategorien

Hinterlasse ein Kommentar

Impressum, Datenschutz & © Copyright 2012 - 2018 by spielarchiv.de
Zur Werkzeugleiste springen