logo spielearchiv.de
Registrier Dich, lade Dein Avatar hoch, speicher Spielstände und treffe Freunde!

Gaming pc
Die italienische Stadt Rom wurde nicht an einem Tag erbaut. Einige YouTuber brauchten ebenfalls länger für ein Vorhaben, wo es ebenfalls um die Errichtung einer Stadt ging. Sie haben sich fest vorgenommen, innerhalb kürzester Zeit um einen Gaming-Computer solch eine zu errichten. Zwei Menschen hatten ein Ziel, nämlich das wahrscheinlich erste Vorhaben dieser Art in die Tat umzusetzen.

Neben einer Menge Know-how, Fingerspitzengefühl und Vorstellungskraft wurden 600 Stunden an Arbeitszeit investiert, um ein wirklich cooles sowie modernes Modell aus dem Boden zu stampfen. Es wurde prinzipiell ein einfacher Computer zum spielen dazu genutzt, um einen Ausgangspunkt zu bilden. Viele Gaming-Enthusiasten stecken immer wieder echt eine Menge Arbeit und Leidenschaft in ihre Projekte, um sich selbst einen Lebenstraum zu erfüllen.

Dabei sind schon die tollsten und skurrilsten Werke herausgekommen. Dass diese nicht die Letzten ihrer Art bleiben, war eigentlich ganz klar. Zwei Personen, mit den Namen Hansi und Martina, welche zu Beginn sinngemäß schon erwähnt wurden, hatten sich als Duo zusammengefunden und Nerdforge aus dem Boden gestampft. Dieser Titel ist also der Namensgeber für den YouTube Channel der beiden. Die entwickelte Stadt ist ein Werk, welches auch die Fans von Cyberpunk 2077 ansprechen dürfte.

Einzigartige Optik und Detailverliebtheit

Die komplette Stadt wurde von Hansi und Martina selbstständig entwickelt und gebaut. Darüber haben beide natürlich auch ein Video gedreht, welches für die Öffentlichkeit bestimmt ist. Viele Komponenten sind aus Holz angefertigt. Per Hand etwas anmalen, kennen viele sicherlich nur noch aus dem Fernsehen, nicht mehr aus der alltäglichen Praxis. Doch dies realisierte das Duo selbst in Bezug auf ihre Stadt.

miniatur stadt

Obendrein wurde die Zusammensetzung aller Teile sorgfältig vorbereitet. Dabei kamen verschiedene Etappen zustande, wo dann Schritt für Schritt das standardisierte Gehäuse hinter einer Fassade verschwand. Darin steckte noch immer die normale Hardware, welche für den Betrieb des Systems notwendig war.

Einige werden sich nun fragen, was daran so Toll und Innovativ sein soll. Ganz einfach, wo hat man ähnliche Projekte schon mal bestaunen dürfen? Das Ganze ist an sich schon ein Alleinstellungsmerkmal und ein Zeichen von großartiger Kreativität. Illuminierte Effekte, täuschend echt aussehende Häuser sowie Läden und viele nette Gadgets runden die Stadt mit seiner Wirkungsweise eindrucksvoll ab.

Systemvoraussetzungen

Das Ziel war es sicherlich, eine echte Infrastruktur mit funktionierendem Computersystem zu vereinen. Nicht alleine die Optik, auch die Funktionalität standen bei der Durchführung des Projektes im Vordergrund. Als Basis diente ein Corsair 7000-D in der Richtung Airflow. Warum man sich indessen gerade für dieses System entschied, ist auf den ersten Blick nicht bekannt.

Fakt ist aber, dass verschiedene Hersteller auf moderne sowie stylische Computergehäuse setzen, welche eh schon einen gewissen Scifi-Touch besitzen. Doch bei dem Projekt hier ging es eher darum, etwas völlig anderes in die Tat umzusetzen, wo man als Laie zuerst nicht den Rechner, sondern die Stadt erkennen sollte. Genau dieser Effekt wurde von den beiden YouTubern eindrucksvoll in die Tat umgesetzt. Man darf gespannt sein, ob diese Stadt eine Erweiterung bekommt oder das neuartige Projekt nun endgültig abgeschlossen ist.

Spiele Kategorien

Keine Kommentare erlaubt!

Impressum, Datenschutz & © Copyright 2012 - 2022 by spielarchiv.de